Die Cyriakkapelle ist für SIE da.

Architekturführer
Vertrag
Kontakt
Termine
aktuell
Presse

 

12. Cyriakfest im 60. Jahr der Cyriakkapelle

am 29. August 2010

 

Um 14.30 Uhr begann das Fest mit einer ziemlich anrührenden Andacht von Pfr.i.R. W. Schiel.

Hier der Text der Predigt zum Nachlesen.

 

Vor dem von ihm gemalten Altarbild: Heiko liest die Rede von Schwester Hertha, der legendären Gemeindeschwester aus den ersten 25 Jahren der Kapelle. Der Text wurde zum Jubiläum 1975 verfasst. Auch wenn nur wenige noch eigene Erinnerungen haben, die mit der Rede geweckt worden wären - Eindruck machten die Botschaften aus erster Hand, die da aus einer doch schon ziemlich fernen (und gleichwohl gerade des Erinnerns und Bewahrens werten) Zeit herüberklangen.

Auf dem Monitor vorn links lief zur Ergänzung eine Folge von Bildern aus sechs Jahrzehnten Cyriakkapelle ab.

 

Bei der Kaffeegesellschaft war die Kapelle gut gefüllt, so dass die Tische nicht reichten. Eingeladen war buchstäblich jedermann, und so war es auch ein fröhliches Miteinander von Gästen aus "unserer" Siedlung, aus der Predigergemeinde und darüber hinaus aus der Stadt, die da miteinander ins Gespräch kamen. Da wird wohl auch von Otto Bartning, dem Bauhaus, den Notkirchen und den "alten Zeiten" die Rede gewesen sein.

Leider war das Wetter wieder einmal dagegen, dass wir uns draußen im Grünen und im Sonnenschein niedergelassen hätten. Das Foto zeigt die Situation, als sie sich schon wieder etwas "entspannt" hatte.

Den vielen selbstgebackenen Kuchen haben wir alle miteinander trotzdem nicht geschafft!

 

Noch ein Höhepunkt am Abend: Das Konzert zum Festtag - "Gedankenreise" mit dem Gitarristen und Klangmaler Falk Zenker. Die Kapelle unterstützt den Zauber seiner Musik mit abendlicher Beleuchtung, während draußen die Dämmerung zunimmt. Ein Erlebnis!

Zu Falk Zenkers Homepage (neue Seite): www.falk-zenker.de.

 

Danke an alle, die am Fest und bei seiner Vor- und Nachbereitung mitgeholfen haben!